1. Fuldaer Montagsdemo
am 10. März 2003

Mit beachtlichem Erfolg führte die Achse des Freidens Osthessen ihre 1. Fuldaer Montagsdemo gegen den Irak-Krieg durch. Mehr als 700 Menschen folgten den Aufruf und nahmen an einer Auftaktkundgebung auf dem Universitätsplatz in Fulda teil. Anschließend brachte ein Demonstrationszug durch die Innenstadt unser Eintreten für den Frieden - teilweise lautstark - zum Ausdruck. Im oberen Innenhof des Stadtschloß fand mit weiteren Redebeiträgen die Abschlußkundgebung statt. Den Abschluß bildeten kulturelle Beiträge des kurdischen Elternvereins Fulda sowie von Hannes Wader mit dem Antikriegslied "Es ist an der Zeit" - dies allerdings nur aus der Konserve.
Da ein Durchbrechen der Kriegspolitik von US-Regierung und Verbündeten nicht absehbar ist, werden auch wir weiter machen. Die nächsten Montagsdemos finden jeweils Montags 14-tägig zur gleichen Zeit am gleichen Ort statt. Die rege Teilnahme und wunderbare Atmospäre lassen hoffen, dass auch am 24. März und 7. April wieder eine machtvolle Manifestation unseres Protestes gegen Krieg stattfinden wird.

Als Redner/innen traten auf:

Ferdinand Betz
Vertreter von attac und aktiver Mitstreiter der Achse des Friedens Osthessen
Werner Zipperer
Leiter der DGB-Jugendbildungsstätte Fulda
Renate Khoudja
Vertreterin von attac und aktive Mitstreiterin der Achse des Friedens Osthessen
Prof. Dr. Peter Krahulec
Bildungs-, Kultur- u. Friedensarbeit an der FH Fulda
Ein Vertreter des Kurdischen Elternvereins Fulda
Hubert Barteska
Kreisvorsitzender der DKP Fulda-Rhön-Vogelsberg

Und hier weitere Bilder

Bilder I

Bilder II

Bilder III

Bilder IV

Bilder V

Bilder VI

Bilder VII

Wer gerne alle Bilder der Demo möchte, kann sie hier anfordern. Ich schick dann die Downloadadresse (ca. 3 MB) oder in besserer Qualität (ca. 66 MB) zu. Mitarbeiter/innen von Staats- und Verfassungsschutz sind von diesem Service bedauerlicherweise ausgeschlossen.